Eheringoberflächen: glänzende Trauringe

By 5. Oktober 2017Hochzeit, Trauringe
glänzende Trauringe Roségold mit Brillant

Eheringoberflächen: glänzende Trauringe

Grundsätzlich wird die Bearbeitung der Trauringoberfläche auch Finish genannt; generell kann man die verschiedenen Finishes in glänzend (poliert) und matt, sowie in Kombinationen beider Varianten einteilen. Die Wahl der Oberfläche des Traurings ist ein oft unterschätztes Gestaltungsmerkmal, denn das Finish bestimmt maßgeblich den Look der Trauringe.

 

Was macht den Reiz glänzender Trauringe aus?

Glänzende Eheringe sind seit Jahrhunderten zum Trauringklassiker schlechthin geworden und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Durch die Politur erhalten die Trauringe einen intensiven Glanz  mit einer unvergleichlichen Strahlkraft. Jedes Material, egal ob Gold, Platin oder Palladium erhält mit dem glänzenden Finish seinen charakteristischen Glanz.

 

platintrauringe mit verschnittfassungWie wirken glänzende Trauringe?

Durch die glänzende Oberfläche der Trauringe tritt die Form des Eherings ein wenig in den Hintergrund, da die Reflektionen auf der Ringoberfläche das Auge des Betrachters ablenken. Diesen Effekt machen sich z.B. Brautpaare zu Nutze die unterschiedliche Ringformen wählen, aber dennoch möchten, das die Ringe für Dritte eine hohe Ähnlichkeit aufweisen. Bei Trauringen im Bicolor-Design führt das glänzende Finish dazu, das die Farbunterschiede deutlich geringer Ausfallen als z.B. bei matten Trauringen oder bei Ringen mit einem Wechselfinish. Auch auf die Wirkung von Brillanten hat die glänzende Oberfläche eine Auswirkung: in Trauringen aus weißem Metall, wie Palladium, Graugold, Weißgold oder Platin kann der weiße Glanz des Finishs die Strahlkraft der Diamanten verstärken. Bei Eheringen aus Gelbgold, Rotgold oder Roségold kann, in Abhängigkeit von Größe und Anzahl der verwendeten Stein, die Wirkung der Brillanten etwas geringer ausfallen.

 

Bicolor Trauringe mit BrillantenWas mache ich bei Tragespuren auf glänzenden Trauringen?

Jedes Finish auf jedem Metall bekommt mit der Zeit Tragespuren. Das liegt daran, das viele Dinge mit denen die Hand in Kontakt kommt einen höheren Reibwert als die Edelmetalle der Trauringe aufweisen. Exemplarisch seien hier zum Beispiel Edelstahl, Keramik oder Granit- und Marmoroberflächen genannt. Die Veränderung des Finish beginnt letztendlich ab dem ersten Moment des Tragens und lässt sich nicht verhindern. Wie schnell diese Finishveränderungen bei den Trauringe sichtbar werden, hat jede/r Ringträger/in im wahrsten Sinne des Wortes selbst an der Hand.

Um zu verstehen wie sich Tragespuren bei glänzenden Trauringe auswirken muss man wissen, das die glänzende Oberfläche der Eheringe durch die Politur entsteht. Ziel der Politur ist es eine möglichst glatte Oberflächenstruktur auf dem Trauring zu erreichen. Je glatter die Oberfläche, desto schöner und tiefer der Glanz der polierten Eheringe. Eine Tragespur auf einem glänzenden Trauring ist nichts anderes als eine geringfügige Aufrauhung der Oberfläche an der betreffenden Stelle (quasi eine Mattierung). Diese Tragespur kann sich in der Wahrnehmung verlieren, da die restliche Oberfläche des Traurings nach wie vor glänzt und die Umgebung reflektiert. Aus diesem Grund wird manchmal behauptet das glänzende Oberflächen weniger empfindlich seien.

In der Regel sind diese Tragespuren bei glänzenden Trauringen jedoch rein oberflächlicher Natur und können durch eine erneute Politur des Eherings problemlos wieder beseitigt werden und die glänzenden Eheringe strahlen wieder wie am ersten Tag.

 

Luxus Trauringe in Weißgold mit BrillantenGlänzende Trauringe in Köln finden

Gerne stehen Ihnen unsere Trauringexperten bei der Auswahl Ihrer Trauringe , egal ob matt oder glänzend, beratend zur Seite und helfen Ihnen dabei die für Sie passenden Eheringe zu wählen. Buchen Sie jetzt Ihren Beratungstermin in der Schmuckgalerie Mommen am Kölner Neumarkt. Natürlich sind Sie uns auch ohne Termin jederzeit willkommen – ganz wie Sie wollen.